Rosenhof 11A - 09111 Chemnitz
Telefon 0371/666 0074
Montag - Freitag 9 - 19 Uhr
Samstag 9 - 16 Uhr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Hollywood Fotostudios, Rosenhof 11a, 09111 Chemnitz

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Fotoarbeiten, Fassung vom 07.01.2002

1. Bedeutung der Auftragserteilung
Die Auftragserteilung gilt als Anerkennung nachstehender Bedingungen. Abänderungen haben nur Gültigkeit, wenn sie von uns schriftlich bestätigt sind.

2. Urheberrecht
Bei allen uns übertragenen Arbeiten setzten wir das Urheberrecht des Auftraggebers voraus. Aus einer etwaigen Verletzung entstehende Folgen trägt der Auftraggeber.

3. Lieferzeit
Alle Aufträge werden unter Berücksichtigung einwandfreier Ausarbeitung möglichst kurzfristig ausgeführt. Lieferverzögerungen berechtigen nicht zur Annahmeverweigerung oder zum Schadensersatz.

4. Haftung
Das uns anvertraute Material wird mit größter Sorgfalt behandelt. Bei Verlust oder Beschädigungen von Filmen, Bildern, Foto-CD's und ähnlichen Materialien wird Ersatz nur in Höhe des reinen Materialwertes geleistet, es sei denn, dass uns Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last liegt.

5. Gewährleistung
Reklamationen können unverzüglich nach Erhalt der Ware unter Vorlage sämtlicher Material- und Auftragsunterlagen berücksichtigt werden. Bei berechtigten Beanstandungen besteht nur Anspruch auf Nachbesserung oder Ersatzlieferung. Sollte dies nicht möglich sein, kann der Preis gemindert oder der Vertrag rückgängig gemacht werden. Alle weitergehenden Ansprüche, insbesondere Ersatz mittelbaren Schadens, sind ausgeschlossen.

6. Rücknahme
Die Rücknahme von technisch einwandfreien Bildern ist ausgeschlossen. Technisch nicht einwandfreie Bilder (verwackelt, unscharf o.ä.) können nur nach unverzüglicher Beanstandung zurückgegeben werden.

7. Zahlung
Unsere Forderungen sind sofort bei Abholung der Ware zu zahlen.
Unsere Rechnungen sind sofort ohne Abzug zahlbar, falls nicht andere Vereinbarungen schriftlich getroffen wurden. Zahlungen werden bei Verzug immer mit der ältesten Forderung verrechnet. Wir behalten uns vor, Verzugszinsen im banküblichen Umfang zu berechnen.

8. Dritte
Unser Auftraggeber erklärt sich durch die Auftragserteilung damit einverstanden, dass wir uns vorbehalten, zur Erfüllung der eingegangenen vertraglichen Pflichten, die Dienste Dritter in Anspruch zu nehmen.

9. Aktualität
Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer jeweils gültigen Fassung. Überholte Fassungen verlieren durch das Inkrafttreten der jeweils neueren ihre Wirksamkeit. Eine neue Fassung tritt ab dem Zeitpunkt in Kraft ab dem es unseren Auftraggebern möglich ist, in zumutbarer Weise von den neuen Bestimmungen Kenntnis zu erlangen. Das ist insbesondere dann der Fall, wenn die alten Bestimmungen durch die neuen in der Geschäftsstelle ersetzt werden. Ab diesem Zeitpunkt werden als Allgemeine Geschäftsbedingungen nur noch die Vereinbarungen der neuen Fassung Bestandteil der mit uns geschlossen Verträge.

10. salvatorische Klausel
Sollte eine Bestimmung oder mehrere Bestimmungen ungültig sein oder werden, so wird die Gültigkeit der übrigen Klauseln dadurch nicht berührt. Eine Ersatzbestimmung zur Erreichung des gleichen wirtschaftlichen oder rechtlichen Erfolgs in den gesetzlichen Grenzen gilt dann als vereinbart.

Hollywood Fotostudios, Rosenhof 11a, 09111 Chemnitz

Allgemeine Geschäftsbedingungen, Zusatz vom 07.01.2002


I.
Bei Terminvereinbarungen wird von uns grundsätzlich ein Reservierungsbetrag erhoben. Der Reservierungsbetrag für Studio, Technik und Personal beträgt zurzeit 50€.
Nimmt der Auftraggeber (Kunde) den Termin wie vereinbart war, wird der Reservierungsbetrag als Anzahlung auf unsere Forderungen verrechnet.
Nimmt der Kunde den vereinbarten Termin nicht war, kann dieser Betrag nicht zurückerstattet werden. Weitergehende Ersatzansprüche erhalten wir uns in diesem Fall ausdrücklich vor.

II.
Für Abhandenkommen (z.B. Diebstahl) und daraus resultierenden missbräuchlichen Verwendungen von Kundennegativen und/ oder Kundendaten haften wir grundsätzlich nicht. Müssen wir aufgrund gesetzlicher Bestimmungen haften, so ist die Haftung auf von uns zu vertretende Fälle von Vorsatz und grober Fahrlässigkeit beschränkt.

III.
Die obigen Vereinbarungen sind ab dem im Dokumentenkopf genannten Datum Teil unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

IV.
Sollte eine Bestimmung oder mehrere Bestimmungen ungültig sein oder werden, so wird die Gültigkeit der übrigen Klauseln dadurch nicht berührt. Eine Ersatzbestimmung zur Erreichung des gleichen wirtschaftlichen oder rechtlichen Erfolgs in den gesetzlichen Grenzen gilt dann als vereinbart.

© 2010 - Hollywood Photostudios Chemnitz